„Dr. Alfons Proebstl“: Keine weiteren Auftritte geplant Foto: Facebook/Dr-Alfons-Proebstl
Youtube-Satiriker

„Dr. Alfons Proebstl“: Moderator distanziert sich von eigener Rolle

AUGSBURG. Der Darsteller der Kunstfigur „Dr. Alfons Proebstl“, Percy Hoven, hat Abstand von seiner Rolle genommen. „Ich distanziere mich ausdrücklich von dem Vorwurf der rechten Meinungsmache. Die Inhalte der Kunstfigur entsprechen in keinster Weise meiner persönlichen Überzeugung“, teilte der ehemalige „Big Brother“-Moderator in einer Erklärung mit.

„Diese Kunstfigur sollte einzig und allein der Überspitzung des gesellschaftlichen und politischen Diskurses dienen. Dementsprechend waren seine Aussagen extrem provokant. Dies war als reine, wenn auch böse Satire gedacht.“ Er wolle sich „in aller Form“ dafür entschuldigen, wenn seine Satire-Sendung auf der Video-Plattform Youtube als „Hetze“ aufgefaßt worden sei, sagte Hoven.

Besonders ein Auftritt bei einer Pegida-Demonstration tue ihm im nachhinein leid. Nach seiner Ansicht sei dies ein „großer Fehler“ gewesen, „den ich zutiefst bedaure und gerne rückgängig machen würde, wenn ich könnte“. Hoven hatte am Montag gegenüber der Augsburger Allgemeinen zugegeben, hinter der Rolle zu stehen. Weitere Auftritte werde es nicht mehr geben. (ho)

„Dr. Alfons Proebstl“: Keine weiteren Auftritte geplant Foto: Facebook/Dr-Alfons-Proebstl

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load