Nach den Schüssen auf US-Präsident Ronald Reagan herrscht für einige Sekunden Chaos Foto: picture-alliance / dpa | Consolidated White House
Nach den Schüssen auf US-Präsident Ronald Reagan herrscht für einige Sekunden Chaos Foto: picture-alliance / dpa | Consolidated White House

JF-Plus Icon Premium Attentat auf US-Präsident Reagan
 

Als Atommacht kurzzeitig ausgeschaltet

Vor 40 Jahren verletzte ein Attentäter US-Präsident Ronald Reagan schwer. Der Staatschef konnte durch eine Notoperation gerettet werden. Der Mordanschlag offenbarte zugleich erhebliche Sicherheitslücken hinsichtlich der atomaren Verteidigungsfähigkeit der Weltmacht.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Nach den Schüssen auf US-Präsident Ronald Reagan herrscht für einige Sekunden Chaos Foto: picture-alliance / dpa | Consolidated White House
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles