Conservare Communication „Grüner Mist“ – nein danke! #GrünerMist 2021
EU-Kommissionspräsident Barroso
EU-Kommissionspräsident Barroso: Mehr Geld für afrikanische Energiewende Foto: dpa

Zwei Milliarden Euro
 

EU fördert erneuerbare Energien in Afrika

BRÜSSEL. Die Europäische Union hat angekündigt, die Förderung von erneuerbaren Energien in Afrika finanziell stärker zu unterstützen. Bis 2020 sind dafür zwei Milliarden Euro vorgesehen. Hauptprofiteure sind demnach Kap Verde, die Elfenbeinküste, Liberia, Togo und Ruanda.

„Erneuerbare Energie ist zur Steigerung von Wachstum und Entwicklung von grundlegender Bedeutung“, sagte der scheidende EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso. Ziel sei es, den Entwicklungsländern dabei zu helfen, bis 2030 für 500 Millionen Menschen den Zugang zu nachhaltigen Energien zu ermöglichen.

Weltweit will die EU für dieses Vorhaben 3,3 Milliarden Euro ausgeben. Hintergrund ist ein Treffen der Vereinten Nationen zum Klimawandel, an dem 120 Staats- und Regierungschefs teilnehmen. (ho)

EU-Kommissionspräsident Barroso: Mehr Geld für afrikanische Energiewende Foto: dpa
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles