86923_web_R_by_artefaktum_pixelio.de

Gemeinschaftswährung
 

Lettland wird 18. Euro-Mitglied

86923_web_R_by_artefaktum_pixelio.de
Euro-Noten: Lettland will Vorbild sein Foto: artefaktum/www.pixelio.de

BRÜSSEL. Die EU-Finanzminister haben am Dienstag grünes Licht für einen Euro-Beitritt Lettlands gegeben. Der baltische Staat wird demnach ab 1. Januar 2014 der Währungsgemeinschaft angehören.

Die Bundesregierung zeigte sich erfreut über die Entscheidung. „Ein stabiler Euro ist für die deutsche Wirtschaft wichtig – er sichert Arbeitsplätze und sorgt für Wachstum und Wohlstand. Künftig wird auch Lettland davon profitieren“, heißt es in einer Mitteilung. Zugleich wurden auch die angeblichen Vorteile des Euros für Deutschland gelobt.

„Deutschland exportiert Waren und Dienstleistungen im Wert von über einer Billion Euro. Mehr als 36 Prozent davon gehen in Eurostaaten – ohne Wechselkursrisiko und ohne komplizierten Geldumtausch.“ Allerdings war am Montag bekanntgeworden, daß der deutsche Export in die Euro-Mitgliedsstaaten in den vergangenen 12 Monaten dramatisch eingebrochen ist.

Radikale Kürzungspolitik

EU-Kommission und Europäische Zentralbank hatten dem Beitritt bereits Ende Juni zugstimmt. Die Staatsverschuldung des zwei Millionen Einwohner starken Staates lag 2012 bei 40,7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP). Das Defizit betrug im vergangenen Jahr 1,2 Prozent.

Lettlands Finanzminister Andris Vilks rief die anderen Euro-Staaten dazu auf, dem Vorbild seines Landes zu folgen. So habe der baltische Staat durch eine radikale Sanierungs- und Ausgabenkürzungspolitik in den vergangenen Jahren den Grundstein für die Übernahme des Euros gelegt. Die Arbeitslosenquote beträgt derzeit 12,3 Prozent. 2010 waren es noch mehr als 17 Prozent. Allerdings haben viele Letten ihre Heimat verlassen, um im Ausland zu arbeiten. (ho)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles