Anzeige
GEZ-Zwangsgebühren sofort abschaffen!
AnzeigeGEZ-Zwangsgebühren sofort abschaffen!

Flughafenchaos: Union pocht auf heimische statt türkische Fachkräfte

Flughafenchaos: Union pocht auf heimische statt türkische Fachkräfte

Flughafenchaos: Union pocht auf heimische statt türkische Fachkräfte

Chaos am Düsseldorfer Flughafen: Die Bundesregierung will mit türkischen Fachkräften Abhilfe schaffen Foto: picture
Chaos am Düsseldorfer Flughafen: Die Bundesregierung will mit türkischen Fachkräften Abhilfe schaffen Foto: picture
Chaos am Düsseldorfer Flughafen: Die Bundesregierung will mit türkischen Fachkräften Abhilfe schaffen Foto: picture alliance/David Young/dpa
Flughafenchaos
 

Union pocht auf heimische statt türkische Fachkräfte

BERLIN. Die Bundestagsfraktion von CDU/CSU hat gefordert, mit inländischen Fachkräften gegen den Personalmangel an deutschen Flughäfen anzugehen. Das Chaos, das dort derzeit herrsche, könne dauerhaft auch mit heimischen Arbeitnehmern bewältigt werden, sagte ihr verkehrspolitische Sprecher, Thomas Bareiß (CDU), der Rheinischen Post. Die Bundesregierung müsse in diesem Sinne und rasch handeln. Die Zustände im deutschen Reiseverkehr schadeten dem Ansehen des Landes.

Die Ampel-Koalition will es ermöglichen, ausländische Arbeitskräfte, vor allem aus der Türkei, nach Deutschland zu holen. Sie sollen befristet bei der Gepäckabfertigung und den Sicherheitskontrollen an deutschen Flughäfen aushelfen.

Union: Vorstoß ist Aktionismus und Augenwischerei

Auch Unionsfraktionsvize Andrea Lindholz (CSU) kritisiert die Pläne. „Die Ankündigung, ausländische Fachkräfte anzuwerben, halte ich nicht für zielführend. Das ist Aktionismus und Augenwischerei“, sagte sie dem Handelsblatt. „Erstens fehlen im Ausland ebenfalls Kräfte, zweitens müssen diese Kräfte erst angelernt und angeworben werden.“

Dem Vorsitzenden der Bundespolizeigewerkschaft, Heiko Teggatz, zufolge, wird sich das Chaos so kurzfristig nicht mehr verhindern lassen. Er sei überdies froh, daß Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), der die Pläne mit angeregt hatte, nichts mit innerer Sicherheit zu tun habe. Sogenannte Luftsicherheitsassistenten benötigten eine Zertifizierung, die den Ansprüchen der EU-Richtlinie entsprechen, sagte er der Zeitung mit Blick auf türkische Fachkräfte. Luftsicherheit sei Terrorbekämpfung. (zit)

Chaos am Düsseldorfer Flughafen: Die Bundesregierung will mit türkischen Fachkräften Abhilfe schaffen Foto: picture alliance/David Young/dpa
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag