Anzeige
Anzeige

JF-TV Thema mit Henning Hoffgaard und Florian Werner: Habeck, Baerbock und der „heiße Herbst“

JF-TV Thema mit Henning Hoffgaard und Florian Werner: Habeck, Baerbock und der „heiße Herbst“

JF-TV Thema mit Henning Hoffgaard und Florian Werner: Habeck, Baerbock und der „heiße Herbst“

JF-TV Thema mit Henning Hoffgaard und Florian Werner
 

Habeck, Baerbock und der „heiße Herbst“

Steigende Preise, drohende Gasknappheit und dazu eine offenbar überforderte Regierung: Droht ein „heißer Herbst“ mit Massenprotesten auf deutschen Straßen? Anfang der Woche demonstrierten Linke und Rechte in Leipzig gegen die Politik der Bundesregierung. JF-Volontär Florian Werner war vor Ort und schildert in dieser Ausgabe von JF-TV THEMA, welche Eindrücke er in Leipzig gewonnen hat.

So berichtet er etwa von Erleichterung auf linker Seite darüber, daß sozialer Protest anstelle gesellschaftspolitischer Kleinthemen nun wieder stärker in den Mittelpunkt gerückt werde. Dies habe etwa der Bundestagsabgeordnete Gregor Gysi (Linkspartei) bekundet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

JF-Online-Chef Henning Hoffgaard gibt zu bedenken, daß die Ereignisse in Leipzig nicht unbedingt eine Blaupause für den anstehenden Demo-Herbst sein müssen. So habe die Linkspartei schließlich mit großem Nachdruck für eine Teilnahme an der Veranstaltung getrommelt.

Außerdem erklärt er, wie aussichtsreich das Ansinnen der Linkspartei ist, die Energieproteste unter ihrer Flagge zu vereinnahmen und warum die jüngsten Skandal-Aussagen von Robert Habeck und Annalena Baerbock (beide Grüne) zeigen, daß die Ampelregierung mit ihrem Latein am Ende ist.

 

Auch als Podcast anhören:

Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles