Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer will die Frauenquote in ihrer Partei auf 50 Prozent festschreiben Foto: picture alliance/Fabrizio Bensch/Reuters-Pool/dpa
Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer will die Frauenquote in ihrer Partei auf 50 Prozent festschreiben Foto: picture alliance/Fabrizio Bensch/Reuters-Pool/dpa
Christdemokraten

Kramp-Karrenbauer will 50 Prozent-Frauenquote in der CDU

BERLIN. Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich zum Ziel gesetzt, innerhalb von drei Jahren eine verbindliche Frauenquote von 50 Prozent in ihrer Partei durchzusetzen. Einen entsprechenden Plan zur Frauenförderung habe sie für die Sitzung der Struktur- und Satzungskommission der CDU vorgelegt, berichtete das Nachrichtenportal The Pioneer.

Demnach soll bis 2023 bei den Christdemokraten die Parität erreicht werden. „Frauen sollen an Parteiämtern in der CDU und an öffentlichen Mandaten gleich beteiligt sein“, zitiert das Portal den Entwurf.

Kramp-Karrenbauer macht sich für Lesben und Schwule in Partei stark

Im vergangenen November hatte der CDU-Parteitag die zur Hälfte mit Frauen besetzte Kommission eingerichtet. Sie soll bis zum nächsten Parteitag im Dezember eine Empfehlung erarbeiten. Die Frauen-Union hatte zuvor beantragt, ein Drittel der Ämter und Mandate verbindlich weiblichen Parteimitgliedern zu geben. Auch sollten auf Kandidatenlisten jeder zweite Platz mit Frauen besetzt werden. Kritiker hatten geäußert, es gebe in der Partei nicht genug Kandidatinnen für die CDU-Landeslisten.

Zudem verfolge Kramp-Karrenbauer den Plan, den Zusammenschluß der Lesben und Schwulen in der Union (LSU) als Organisation in die Partei aufzunehmen. „Wir wollen, daß die LSU als Organisation fester Bestandteil unserer Partei ist und an der politischen Willensbildung der CDU mitwirkt. Wir sind davon überzeugt, daß das ein wichtiger Schritt zu noch mehr gelebter Volkspartei ist“, zitierte die Rheinische Post den entsprechenden Beschlußvorschlag. Bei Annahme sollen die LSU neben dem Ring Christlich Demokratischer Studenten (RCDS) die zweite sogenannte Sonderorganisation der CDU werden. (ag)

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer will die Frauenquote in ihrer Partei auf 50 Prozent festschreiben Foto: picture alliance/Fabrizio Bensch/Reuters-Pool/dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

aktuelles