d0049c3698

Abtreibungsdiskussion
 

Hochschule schmeißt Lohmann raus

d0049c3698
Martin Lohmann: Hochschule schmeißt katholischen Publizisten raus Foto: privat

KÖLN. Der katholische Publizist Martin Lohmann hat seine Dozentenstelle an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation in Köln verloren. Die private Einrichtung begründet dies mit den Äußerungen Lohmanns zur Homosexualität und mit seiner Kritik an der Abtreibungspraxis in Deutschland.

„Die Hochschule vertritt in ihren Grundwerten ein Menschenbild, in dem verschiedene sexuelle Orientierungen respektiert werden. Sie lehnt jegliche Art von Diskriminierung ab“, heißt es in einer Mitteilung. Derzeit werde auch der Verbleib Lohmanns im Beirat der Hochschule geprüft, sagte ein Sprecher nach Angaben der Katholischen Nachrichtenagentur.

„Vorgang der Demokratielosigkeit“

Der Publizist und Chefredakteur des katholischen Senders K-TV entsetzt über das Vorgehen der Hochschule. Seinen Rauswurf bezeichnete er gegenüber dem Nachrichtenportal kath.net als „bemerkenswerten Vorgang der Demokratielosigkeit“. Er sei erstaunt, daß die Leute, die Toleranz einforderten, nicht in der Lage seien, Toleranz zu üben.

Lohmann hatte in der Vergangenheit gelebte Homosexualität als Sünde bezeichnet und lehnt auch die Abtreibung von Kindern ab, die durch eine Vergewaltigung gezeugt wurden. (ho)

Ahriman Verlag
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles