Plakat_04

Umfrage
 

AfD: Bundestag in greifbarer Nähe

Plakat_04
Die Alternative für Deutschland ist erst ein halbes Jahr alt und könnte die politische Landschaft verändern Foto: rg

BERLIN. Eine gute Woche vor der Bundestagswahl sieht die Forschungsgruppe Wahlen die Alternative für Deutschland (AfD) bei vier Prozent. Die erst im Februar gegründete Partei legte damit um einen Punkt zu, während die Union einen verlor. 

Die CDU/CSU käme demnach auf 40 Prozent (-1), die SPD unverändert auf 26, die Grünen auf 11 (+1) und die Linken ebenfalls unverändert auf 8. Das linke Lager brächte es damit auf 45 Prozent, wohingegen die Union mit der FDP (unverändert sechs Prozent) weiterregieren könnte. Die sonstigen Parteien, darunter auch die Piraten, kommen zusammen auf fünf Prozent.

Allerdings haben sich bislang erst 64 Prozent der Deutschen festgelegt, ob und wen sie wählen. Die letzten Tage werden demnach zur entscheidenden Phase. (rg)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles