Anzeige
Anzeige

Einwanderer aus Mexiko: US-Migrationspolitik: New Yorks Bürgermeister macht Biden Ansage

Einwanderer aus Mexiko: US-Migrationspolitik: New Yorks Bürgermeister macht Biden Ansage

Einwanderer aus Mexiko: US-Migrationspolitik: New Yorks Bürgermeister macht Biden Ansage

New Yorks Bürgermeister Eric Adams: Der Demokrat kritisiert seine Parteikollegen in der Regierung
New Yorks Bürgermeister Eric Adams: Der Demokrat kritisiert seine Parteikollegen in der Regierung
New Yorks Bürgermeister Eric Adams: Der Demokrat kritisiert seine Parteikollegen in der Regierung Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com | M10s
Einwanderer aus Mexiko
 

US-Migrationspolitik: New Yorks Bürgermeister macht Biden Ansage

Der Bürgermeister von New York, Eric Adams ruft US-Präsident Joe Biden beim Thema Migrationspolitik zur Pflicht. Es sei an der Zeit, daß die Regierung ihren Job mache. Für weitere Busse voller Einwanderer sei in seiner Stadt kein Platz.
Anzeige


EL PASO. New Yorks Bürgermeister Eric Adams hat an US-Präsident Joe Biden (beide Demokraten) appelliert, beim Thema Einwanderung seinen Job zu machen. An der US-Grenze zu Mexiko spiele sich eine Migrationskrise ab, der sich die Regierung intensiver annehmen müsse, sagte er laut dem Sender FoxNews.

„Wir zeigen mit dem Finger auf unsere Regierung“, betonte Adams, der früher in der republikanischen Partei war. „Das ist ein nationales Problem. Wir brauchen eine echte Einwanderungsreform und wir müssen sofort sicherstellen, daß die Kosten nicht von den Städten getragen werden müssen.“

Einigen Migranten werde vor ihrer Einreise auf Internetseiten ein falscher Eindruck über New York vermittelt. Es entstehe der Anschein, als seien die Straßen der Metropole „aus Gold gepflastert“ und jeder finde sofort eine Arbeitsstelle. „Unsere Städte werden ausgehöhlt. Das haben wir nicht verdient. Die Migranten haben das nicht verdient. Die Einwohner haben das nicht verdient“, klagte Adams, der aktuell die mexikanische Grenze besucht.

New York habe keinen Platz mehr

Ein Fehlverhalten in der Sache attestierte er neben der Regierung auch dem Gouverneur von Texas, Greg Abbott (Republikaner). Dieser hatte im Sommer Busse mit Migranten nach New York geschickt. Seine Stadt werde immer ihren Anteil leisten, habe aber keinen Platz mehr, um weitere Busse voller Einwanderer aufzunehmen.

Abbott war zuletzt ebenfalls an die mexikanische Grenze gereist und hatte mit Bidens Migrationspolitik abgerechnet. Wegen des Versagens des US-Präsidenten hätten die USA mit dem schwersten Zustrom an illegalen Einwanderern in der Geschichte des Landes zu kämpfen. (zit)

New Yorks Bürgermeister Eric Adams: Der Demokrat kritisiert seine Parteikollegen in der Regierung Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com | M10s
Anzeige
Anzeige

Der nächste Beitrag

aktuelles