Anzeige
Anzeige

Migration über die Balkan-Route: Frontex meldet hohen Anstieg an illegalen Einreisen

Migration über die Balkan-Route: Frontex meldet hohen Anstieg an illegalen Einreisen

Migration über die Balkan-Route: Frontex meldet hohen Anstieg an illegalen Einreisen

Migranten auf der Balkan-Route (Archivbild)
Migranten auf der Balkan-Route (Archivbild)
Migranten auf der Balkan-Route (Archivbild) Foto: picture alliance / Nicolas Economou / NurPhoto
Migration über die Balkan-Route
 

Frontex meldet hohen Anstieg an illegalen Einreisen

WARSCHAU. Die EU-Grenzschutzagentur Frontex hat einen starken Anstieg illegaler Einreisen über die Balkan-Route gemeldet. Zwischen Januar und Mai habe sich die Zahl der illegalen Grenzübertritte an den Südost-Grenzen Europas im Vergleich zum Vorjahreszeitraum fast verdreifacht.

Innerhalb der ersten Jahreshälfte sollen auf diesem Weg über 40.000 Migranten vor allem aus Afghanistan und Syrien in die EU gelangt sein. Das sei eine Steigerung um 167 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Frontex verzeichnet Verdoppelung der Grenzübertritte im Mai

Allein im Monat Mai habe es eine Verdopplung auf 12.088 illegale Grenzübertritte über die Balkan-Route gegeben. Insgesamt registrierte Frontex in den ersten fünf Monaten des Jahres 86.420 illegale Einwanderer, die Hälfte davon kamen über die besagte Strecke.

Die EU-Behörde nannte keine Erklärung für den deutlichen Anstieg. Sie teilte jedoch mit, die meisten Migranten, die über den West-Balkan gekommen seien, hätten sich vermutlich bereits länger in der Region aufgehalten und seien nun eingereist.

Auch Einreiseversuche über den Ärmelkanal nehmen zu

Laut Frontex hat auch die Zahl illegaler Einreiseversuche über das östliche Mittelmeer, also über die Türkei, Zypern und Griechenland, zugenommen. Dort seien knapp 13.700 Versuche registriert worden – ein Anstieg um 116 Prozent. Die meisten Migranten auf der östlichen Mittelmeerroute stammten aus Syrien, Nigeria und dem Kongo.

Ebenfalls stark zugenommen hätten die Versuche, über den Ärmelkanal illegal nach Großbritannien zu gelangen. Frontex registrierte nach eigenen Angaben zwischen Januar und Mai mehr als 17.200 Fälle, das entspricht einer Steigerung um 122 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. (st)

Migranten auf der Balkan-Route (Archivbild) Foto: picture alliance / Nicolas Economou / NurPhoto
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag