Jean-Marie Le Pen
Der ehemalige Chef des Front National (FN) will eine neue Bewegung gründen Foto: picture alliance / AP Photo

Vater gegen Tochter
 

Jean-Marie Le Pen plant eigene politische Bewegung

PARIS. Jean-Marie Le Pen hat angekündigt, eine neue politische Bewegung gründen zu wollen. Diese Formation sei jedoch nicht als „Konkurrenz“ zum Front National (FN) zu verstehen, betonte der 86jährige Parteigründer auf Twitter. Er plant eine Neugründung, „die keine Partei sein wird“, sondern „ein Rettungsschirm gegen das Desaster, um die Möglichkeit abzuwägen, die alte politische Linie wiederherzustellen, der wir jahrzehntelang gefolgt sind“, versicherte er nach einem Bericht von Le Monde.

Zuvor hatte Le Pen den Front National und dessen „Themen politikwissenschaftlicher Schulen“ kritisiert. Seiner Meinung nach übten die Kollegen seiner Tochter einen „schädigenden Einfluß“ auf die Parteilinie aus.

Anfang des Monats hatte Le Pen seine Tochter des Treuebruchs bezichtigt und angekündigt, sich gegen ihre etwaige Präsidentschaft zu stellen. Dies war eine Reaktion darauf, daß die Parteiführung seine Mitgliedschaft ausgesetzt hatte. Zwischen Le Pen und seiner Tochter Marine tobt seit Wochen ein Machtkampf. Ausgangspunkt war die wiederholte Äußerung des Vaters, die Gaskammern seien nur ein Detail in der Geschichte des Zweiten Weltkrieges. (cop)

 

Der ehemalige Chef des Front National (FN) will eine neue Bewegung gründen Foto: picture alliance / AP Photo
EIKE-Konferenz Wissenschaftlich gegen den Klimairrsinn!
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles