RTL füllt das Sommerloch

Das private Fernsehprogramm scheint das Stadium der Autophagie zu erreichen: einen Zustand, in dem Lebewesen sich selbst verzehren. Wäre es ein Stück von Rolf Hochhuth, es könnte „Die Stellvertreterin“ heißen. Damit der gemeine RTL-Zuschauer nicht ins Sommerloch fällt, wenn Jauchs Ratespiel „Wer wird Millionär?“ pausiert, wird Sonja Zietlow als Vertretung (ab 3. Juni, 20.15 Uhr) die zweite Staffel der zwölfteiligen TV-Recycling-Serie „Die 10 …“ moderieren. Um die Zehn Gebote geht es aber nicht, wenngleich die Diskussionen um eine Neubelebung der christlichen Kirchen dies nahelegen würden. Da scheint es geboten, sich an Frau Zietlows Vergangenheit zu erinnern, als sie mit dem ebenso penetranten Wonneproppen Dirk Bach das unsägliche RTL-„Dschungelcamp“ moderierte. In bezug auf die Promis heißt es im Pressetext sensationsheischend: „Sonja Zietlow hat sie“ – wir ergänzen kursiv: nicht mehr – „alle“. Sogenannte Promis in peinlichen Situationen Nun stellt sie uns in der ersten Ausgabe unter dem Titel „Die 10 größten TV-Aufreger“ jene Augenblicke der jüngsten Fernsehgeschichte vor, in denen sich unsere sogenannten Promis bis auf die Knochen blamierten. In weiteren Folgen sollen beispielsweise „Die 10 spektakulärsten Trennungen“ präsentiert werden – wir fragen uns: auch die von Rot-Grün? Ein anderes Mal geht es um „Die 10 aufregendsten Liebesgeschichten“. Wird man dort nochmal die Bilder der entwürdigenden Show „Kämpf um Deine Frau!“ sehen? Wir wissen es nicht, machen aber schon mal einen Vorschlag: Kämpf um Dein Fernsehprogramm!

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles