Polizeiwagen in Mecklenburg-Vorpommern
Polizeiwagen in Mecklenburg-Vorpommern: Asylbewerber verhaftet Foto: dpa
Luftgewehr-Angriff in Güstrow

Asylbewerber sollen auf Anwohner geschossen haben

GÜSTROW. Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern ermittelt gegen zwei Asylbewerber, die eine Anwohnerin mit einem Luftgewehr beschossen haben sollen. Die 22- und 28jährigen Männer wurden nach Angaben der Schweriner Volkszeitung festgenommen. Hinweise zum Motiv der mutmaßlichen Täter gibt es demnach noch nicht.

Zuvor hatte eine 41jährige Frau berichtet, sie sei am vergangenen Sonntag gegen 21 Uhr aus einer Asylbewerberunterkunft heraus beschossen worden. Sie blieb unverletzt. Nachdem sie dies der Polizei meldete, durchsuchten mehrere Beamte das Heim und entdeckten auf dem Balkon ein Luftdruckgewehr.

„Die Frau hat sehr genaue Angaben gemacht, beispielsweise von welchem Balkon geschossen wurde. Auch eine Beschreibung der Täter hat sie abgegeben“, sagte eine Polizeisprecherin der Schweriner Volkszeitung. „Wir sind dran. Die Ermittlungen und Vernehmungen laufen auf Hochtouren.“ (ho)

Polizeiwagen in Mecklenburg-Vorpommern: Asylbewerber verhaftet Foto: dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

aktuelles

CATCODE: Article_Gesellschaft