Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!

 

Oh, wie schön ist Babylon

Waren Sie schon in Babylon, ich meine in der Ausstellung im Pergamonmuseum?“ – „Was, Sie waren noch nicht da? Da müssen Sie hin, das müssen Sie unbedingt sehen, das ist einfach gigantisch !“ So etwa fallen zur Zeit in Berlin die Gespräche zwischen Menschen aus, die aus dem Staunen über die ausgestellten Schätze aus uralter Zeit in der spektakulären Babylon-Ausstellung im Pergamonmuseum (JF 28/08) nicht mehr herauskommen. In Strömen eilen mittlerweile Kunsthistoriker, Archäologen, Lehrer und Schüler sowie an Geschichte interessierte Menschen in die deutsche Hauptstadt – kürzlich wurde der 100.000 Besucher begrüßt -, um ein wenig vom „Mythos und Wahrheit“ der sagenumwobenen (Sünden)-Stadt zwischen Euphrat und Tigris zu entdecken und zu begreifen. Zum offiziellen, aufwendig gestalteten, zweibändigen Katalog zur aktuellen Ausstellung findet der interessierte Besucher im Literaturangebot des Museums auch noch ein Begleitbuch der ganz besonderen Art, in dem sowohl der unbefangene Laie als auch der Experte nach aufmerksamer Lektüre rasch eine museumspädagogische Kostbarkeit ersten Ranges erkennen wird. Unter dem Titel „Babylon. Entdeckungsbuch: Lesen – Erkunden – Verstehen“ hat der Roseni Verlag in Hamm (der sich unter der wissenschaftlichen Leitung der Archäologin und Museums­pädagogin Susanne Birker zu einem der führenden Verlage auf dem Gebiet der Museumspädagogik in Deutschland gemausert hat) rechtzeitig zur Eröffnung der außerordentlichen Schau dieses liebevoll mit interessanten Fotos und originellen Grafiken reich bebilderte und in spannenden, leichtverständlichen Texten verfaßte Begleitbuch für zehn- bis fünfzehnjährige Leser in den Handel gebracht. Der Buchtitel wird seinem Versprechen tatsächlich gerecht. Dieses didaktisch, pädagogisch sowie ästhetisch (und auch drucktechnisch) herausragend gestaltete „Begleitbuch“ begleitet nämlich nicht allein den Museumsbesucher durch die Mammutschau in Berlin, es begleitet zugleich seine jugendlichen wie auch erwachsenen Leser verstehbar auf ihrer an- und aufregenden Reise in die viertausendjährige Geschichte einer bis heute von dunklen Geheimnissen umwitterten Stadt namens Babylon. Die Kultusminister der sechzehn Bundesländer sollten dieses Buch als Pflichtlektüre für den Geschichtsunterricht an allen deutschsprachigen Schulen zur Aufnahme empfehlen. Babylon. Entdeckungsbuch: Lesen – Erkunden – Verstehen, Roseni Verlag, Hamm 2008, geheftet, 44 Seiten, durchgehend farbig bebildert, 7,80 Euro

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles