AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!

 

Klimmzüge für das Gehirn

Warum erfreut sich Gilbert Keith Chesterton, der unkonventionelle Apologet, auch siebzig Jahre nach seinem Tod einer weltweiten, ständig wachsenden Fangemeinde? Diese Frage stellt Gisbert Kranz, Deutschlands profundester Kenner der christlichen Literatur, in vorliegendem Buch. Als prophetische Gestalt übte Chesterton scharfe Kritik an der Gesellschaft und am Denken zahlreicher Zeitgenossen. Doch während die meisten Propheten ihre Kritik drohend oder gar mit Verbissenheit vorbrachten, schätzte GKC – wie Chesterton gerne genannt wird – ein anderes Stilmittel: den Humor. Seine Argumentation kommt stets in einer Leichtigkeit und Verspieltheit daher, die den Leser sofort in Bann zieht und ihn dann durch ihre Logik fesselt. Auch gebraucht GKC keine vermeidbaren Fremdwörter und besitzt die Fähigkeit, selbst komplizierteste Sachverhalte anschaulich und verständlich darzulegen. „Chestertons bleibende Anziehungskraft“ – so der Titel des einleitenden Kapitels – hat noch einen weiteren Grund. Er schreibt über die zentralen Fragen, die die Menschheit bewegen: Woher? Wohin? Warum? Hierauf gibt Chesterton zeitlose Antworten, die auf seinem christlichen Glauben basieren. Gerade da er seine Gedanken nicht dem herrschenden Zeitgeist anpaßt, haben sie bleibenden Wert. Es scheint kaum vorstellbar, daß ein Journalist und Essayist, der zwischen 1901 und 1936 tätig war, über heutige aktuelle Themen etwas geschrieben haben kann, das immer noch lesenswert ist. Doch genau das ist der Fall, und Kranz beweist es, indem er in den weiteren Kapiteln des Buches Gedankengänge und Zitate Chestertons nach Themen geordnet vorstellt. Es lohnt sich zu lesen, was GKC über Euthanasie, Gentechnologie, Esoterik, Islam, Globalisierung, Liberalismus, Kapitalismus oder Sozialismus dachte. Wer geistig fit bleiben will, dem ist in diesem Chesterton-Brevier reichlich Material zur intellektuellen Auseinandersetzung geboten. Hier kann man echtes Gehirnjogging betreiben. Gisbert Kranz:: Gilbert Keith Chesterton – Prophet mit spitzer Feder. Sankt Ulrich Verlag, Augsburg 2005, 166 Seiten, broschiert, 16,90 Euro

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles