Kranzniederlegung für den von der RAF ermordeten Diplomaten Gerold von Braunmühl am Tatort Foto: picture-alliance/ dpa | Peter Popp
Kranzniederlegung für den von der RAF ermordeten Diplomaten Gerold von Braunmühl am Tatort Foto: picture-alliance/ dpa | Peter Popp

JF-Plus Icon Premium Mord der RAF
 

Ein ungesühnter Terrorakt

Bis heute ist nicht aufgeklärt, wer genau vor 35 Jahren den Diplomaten Gerold von Braunmühl ermordete. Die RAF bekannte sich zu der Tat, doch ein Täter konnte nicht gefaßt werden. Die Geschwister wandten sich direkt an die Mörder und riefen sie zur Umkehr auf.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Kranzniederlegung für den von der RAF ermordeten Diplomaten Gerold von Braunmühl am Tatort Foto: picture-alliance/ dpa | Peter Popp
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles