AnzeigeGETTR zensurfrei unabhängig zuverlässig

Laut ADAC: Durchschnittlicher Dieselpreis steigt erneut auf Allzeit-Hoch

Laut ADAC: Durchschnittlicher Dieselpreis steigt erneut auf Allzeit-Hoch

Laut ADAC: Durchschnittlicher Dieselpreis steigt erneut auf Allzeit-Hoch

Vielerorts erklimmt der Dieselpreis in Deutschland derzeit neue Höhen Im Mittel betrachtet bricht er laut ADAC sogar alle Rekorde Foto: picture alliance/dpa | Federico Gambarini
Vielerorts erklimmt der Dieselpreis in Deutschland derzeit neue Höhen Im Mittel betrachtet bricht er laut ADAC sogar alle Rekorde Foto: picture alliance/dpa | Federico Gambarini
Vielerorts erklimmt der Dieselpreis in Deutschland derzeit neue Höhen Im Mittel betrachtet bricht er laut ADAC sogar alle Rekorde Foto: picture alliance/dpa | Federico Gambarini
Laut ADAC
 

Durchschnittlicher Dieselpreis steigt erneut auf Allzeit-Hoch

MÜNCHEN. Diesel ist so teuer wie nie zuvor. Mit durchschnittlich 1,584 Euro befindet sich der Kraftstoff auf einem Tageshoch, wie der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) am Montag mitteilte. „Für die Menschen, die einen Diesel haben und zur Arbeit fahren müssen, sind die Preise schon heftig“, betonte ADAC-Marktexperte Jürgen Albrecht der Deutschen Presse-Agentur gegenüber.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

„Beim Diesel-Preis kommt derzeit alles gleichzeitig. Der typische jahreszeitliche Anstieg, das teure Öl und die Erhöhung der CO2-Abgabe zu Jahresbeginn“, erläuterte er weiter. Der hohe Ölpreis hänge auch mit den Unruhen im zentralasiatischen Kasachstan zusammen.

November 2021 ist der teuerste Tankmonat aller Zeiten

Vergangene Woche erst hatte der Interessenverband den November 2021 zum teuersten Tank-Monat aller Zeiten erklärt. „Der günstigste Tank-Tag im vergangenen Jahr war der 1. Januar: Ein Liter Super E10 kostete hier 1,324 Euro, einen Liter Diesel gab’s für 1,215 Euro. Fortan kletterten die Spritpreise stets höher, bis sie den November im Durchschnitt zum teuersten Tankmonat des Jahres machten, den es jemals gab. Diesel erreichte dabei am 11. November mit 1,572 Euro je Liter ein neues Allzeit-Tageshoch“, ließ er damals wissen. Am 14. des Monats habe Super E10 mit 1,701 Euro pro Liter ebenfalls einen Spitzenwert erreicht und den Preisrekord von 2012 (mit 1,709 Euro) nur knapp verfehlt.

Der Verein riet Autofahrern, nach Möglichkeit erst in den Abendstunden zu tanken, in denen Sprit erfahrungsgemäß etwas günstiger sei. (fw)

Vielerorts erklimmt der Dieselpreis in Deutschland derzeit neue Höhen Im Mittel betrachtet bricht er laut ADAC sogar alle Rekorde Foto: picture alliance/dpa | Federico Gambarini
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles