Alternative Energien
 

Solarfirma Conergy ist insolvent

HAMBURG. Der deutsche Solarzellenhersteller Conergy hat ein Insolvenzverfahren beantragt. Die einstige Vorzeigefirma der Solarbranche erwartet in diesem Jahr einen operativen Verlust von 83 Millionen Euro bei einem Umsatz von 473 Millionen Euro. Damit verbleibt nur noch die schwer angeschlagene Firma Solarworld als letzter deutscher Produzent. Mit Conergy blicken rund 1.000 Mitarbeiter und mehrere Tochterunternehmen in eine ungewisse Zukunft.

Mit dem jüngsten Bankrott in einer ganzen Reihe von Firmenpleiten setzt sich der Negativtrend der lange Zeit hochsubventionierten deutschen Solarbranche fort.  Über hundert Milliarden an staatlichen Förderungen sollten das Tor zur Zukunft der erneuerbaren Energiequellen aufstoßen. Noch vor sechs Jahren wurde alleine Conergy mit 2,2 Milliarden Euro bewertet. Der Aktienkurs fiel seitdem von zweihundert Euro auf nunmehr elf Cent. Die Solarbranche wird derzeit von Firmen aus China dominiert. (FA)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles