Anzeige
Anzeige

Zu Polen und Tschechien: Union fordert Faeser zu Grenzkontrollen auf

Zu Polen und Tschechien: Union fordert Faeser zu Grenzkontrollen auf

Zu Polen und Tschechien: Union fordert Faeser zu Grenzkontrollen auf

Alexander Throm in der 52. Sitzung des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude. Berlin, 09.09.2022. Nun fordert er Grenzkontrollen.
Alexander Throm in der 52. Sitzung des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude. Berlin, 09.09.2022. Nun fordert er Grenzkontrollen.
Alexander Throm: Erhebt Vorwürfe gegen Innenministerin Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Jean MW/Geisler-Fotopress
Zu Polen und Tschechien
 

Union fordert Faeser zu Grenzkontrollen auf

Die illegale Migration über die Grenzen zu Polen und Tschechien steigt rasant. Trotzdem finden keine Grenzkontrollen statt. Die CDU rechnet nun mit Innenministerin Faeser ab.
Anzeige

BERLIN. Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Alexander Throm (CDU), hat die Weigerung von Innenministerin Nancy Faeser (SPD), die Grenzen zu Polen und Tschechien kontrollieren zu lassen, scharf kritisiert. „Über hunderttausend neue Asylbewerber sind allein in diesem Jahr zu uns gekommen, die Länder und Kommunen rufen zu Recht nach einem Schutz unserer Grenze. Frau Faeser wird ihrer Verantwortung nicht im Geringsten gerecht“, betonte Throm. Er wies daraufhin, daß sich der Schwerpunkt bei den illegalen Grenzübertritten von Österreich längst zu den Grenzen zu Polen und Tschechien verschoben habe. Mehr als doppelt so viele illegale Einwanderer kämen indes über Polen wie über Österreich. Auch die Schweizer Grenze sei betroffen.

Laut dem CDU-Politiker setze derzeit vor allem Rußland „illegale Migration über Polen massiv als Mittel zur Destabilisierung unseres Landes ein“. Es mache daher keinen Sinn, wenn Innenministerin ausschließlich an der Grenze zu Österreich kontrollieren lasse. „Selbst der SPD-Ministerpräsident von Brandenburg, Dietmar Woidke, fordert zügige Kontrollen.“

Auf dem Flüchtlingsgipfel am 10. Mai hatte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) noch angekündigt, die an der österreichischen Grenze angewandten Grenzkontrollen, lageabhängig auch an anderen belasteten Außengrenzen durchzuführen. Throm schlußfolgert: „Es bleibt mal wieder bei leeren Worten, Frau Faeser lässt es schleifen. Den Schaden tragen die Kommunen und wir alle.“ (JF)

Alexander Throm: Erhebt Vorwürfe gegen Innenministerin Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Jean MW/Geisler-Fotopress
Anzeige
Ahriman Verlag, Telekom, Deutsche Post
Anzeige

Der nächste Beitrag