Anzeige
Schlagbaum Asylkriese Petition PetitionfürDemokratie.de
AnzeigePetition Petitionfuerdemokratie.de Schlagbaum Grenzkontrolle

„Feministische Außenpolitik“: Anspruch und Wirklichkeit

„Feministische Außenpolitik“: Anspruch und Wirklichkeit

„Feministische Außenpolitik“: Anspruch und Wirklichkeit

Außenministerin Annalena Baerbock und ihr russischer Amtskollege Sergej W. Lawrow: Von feministischer Politik war bei dem Treffen am 18. Januar 2022 nicht die Rede
Außenministerin Annalena Baerbock und ihr russischer Amtskollege Sergej W. Lawrow: Von feministischer Politik war bei dem Treffen am 18. Januar 2022 nicht die Rede
Außenministerin Annalena Baerbock und ihr russischer Amtskollege Sergej W. Lawrow: Von feministischer Politik war bei dem Treffen am 18. Januar 2022 nicht die Rede Foto: picture alliance / photothek | Janine Schmitz
JF-Plus Icon Premium „Feministische Außenpolitik“
 

Anspruch und Wirklichkeit

Mit dem Amtsantritt von Außenministerin Annalena Baerbock ist, so sind sich im Inland weite Teile der Presselandschaft sicher, eine neue Zeit angebrochen. Jung und progressiv sei die neue Amtsinhaberin. Doch was bedeutet „feministische Außenpolitik“ konkret?

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Außenministerin Annalena Baerbock und ihr russischer Amtskollege Sergej W. Lawrow: Von feministischer Politik war bei dem Treffen am 18. Januar 2022 nicht die Rede Foto: picture alliance / photothek | Janine Schmitz
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen