AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!
Angela Merkel und Volker Bouffier
Angela Merkel und Volker Bouffier Foto: picture alliance/Sven Simon

Koalitionsabsicht
 

Volker Bouffier: „Schwarz-Grün ist eine Option für 2017“

WIESBADEN. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat gute Chancen für ein Bündnis der CDU mit den Grünen im Wahljahr 2017 ausgemacht. „Die Union muß so stark werden, daß sie möglichst mit einem kleineren Partner eine Koalition bilden kann. Schwarz-Grün ist eine Option für 2017“, sagte der stellvertretende CDU-Vorsitzende der Rheinischen Post.

Ob es dazu kommen werde, hänge vom Wahlergebnis, von den Inhalten und von den Akteuren ab, betonte Bouffier. Zugleich sehe er es als Ziel der Union, daß sich rechts von ihr dauerhaft keine Partei etablieren dürfe. „Jenseits der extremen Ränder muß das unser Ziel sein“, forderte Bouffier. „Unser Ziel muß es sein, auch diejenigen einzubinden, die unzufrieden sind. Dafür müssen wir erklären, was wir tun.“

Eine Vernachlässigung der konservativen Klientel könne er nicht erkennen. Die CDU sei nicht sozialdemokratisiert, sagte der CDU-Politiker. „Die CDU stand nie im Verdacht, nicht zu wissen, wo sie hingehört.“ (mv)

Angela Merkel und Volker Bouffier Foto: picture alliance/Sven Simon
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles