AfD Alternative für Deutschland Wahlkampagne
Polizeiabsperrung in München
Polizeiabsperrung in München: Anwohner angezeigt Foto: picture alliance/dpa

München
 

Amokläufer beleidigt: Anzeige gegen Anwohner erstattet

MÜNCHEN. Gegen einen Münchner Baggerfahrer ist Anzeige erstattet worden, weil er den Amokläufer Ali Sonboly nach der Tat von seinem Balkon aus beschimpfte. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte, die anonyme Anzeige werde als „Beleidigung zum Nachteil eines Toten“ bewertet, berichtet die Münchner tz.

Der Mann hatte Sonboly unter anderem als „Kanake, Wichser und Arschloch“ bezeichnet und eine Bierflasche nach dem 18 Jahre alten iranischstämmigen Täter geworfen. Erst als dieser auf den Baggerfahrer schoß, verließ er den Balkon.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sonboly tötete während des Amoklaufes neun Menschen. Als ein Polizist ihn stellte, erschoß er sich selbst. (ho)

Polizeiabsperrung in München: Anwohner angezeigt Foto: picture alliance/dpa
AfD Fraktion NRW Stellenausschreibung Inneres
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles