AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!
Manuela Schwesig
Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) Foto: picture alliance/Sven Simon

Familienpolitik
 

Schwesig fordert 24-Stunden-Kitas

BERLIN. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) hat angekündigt, auch in den Abend- und Nachtstunden ein umfassendes Betreuungsangebot für Kinder zu schaffen. Das Familienministerium stellte ein 100 Millionen Euro umfassendes Förderprogramm von 2016 bis 2018 in Aussicht. Ein Teil des Investitionspaketes ist für sogenannte „24-Stunden-Kitas“ vorgesehen.

„Für Menschen, die im Schichtdienst arbeiten ­– im Krankenhaus oder in der Pflege, als Polizisten oder im Einzelhandel – ist es wichtig, daß es auch in sogenannten Randzeiten eine Möglichkeit gibt, die Kinder gut betreut zu wissen“, sagte Schwesig der Freien Presse.

Kritik kam vom Koalitionspartner CSU: „Staatlich verordnete 24-Stunden-Kitas – da schütteln alle den Kopf“, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer. (fl)

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) Foto: picture alliance/Sven Simon
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles