6361d70d9d_02

Lobbygruppen
 

Innenministerium stärkt Einwanderer-Organisationen

6361d70d9d_03
Hans-Peter Friedrich: Mehr Geld für Zuwanderer-Organisationen Foto: JF

BERLIN. Das Bundesinnenministerium hat angekündigt, Ausländervereinigungen in Deutschland finanziell stärker zu fördern. „Die Migrantenorganisationen stellen eine Brücke zur Teilhabe am Leben in Deutschland dar. In der Erwartung, daß sie den Menschen bei der Integration helfen, stärken wir diese Organisationen“, sagte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU).

Insgesamt stellt die Bundesregierung dafür eine Millionen Euro zur Verfügung. Voraussetzung ist, daß die Empfängergruppen sich als Verein institutionalisiert haben und Erfahrungen bei der Integration von Ausländern vorweisen können. Jede förderungswürdige Organisation erhält bis zu 110.000 Euro.

„Der Einstieg in die Strukturförderung ist ein wichtiges Zeichen der besonderen Wertschätzung der Arbeit der Migrantenorganisationen: Ihre Kenntnisse und Erfahrungen sind für den Erfolg von Integration in unserem Land von unschätzbarer Bedeutung“, lobte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU). Es sei wichtig, daß diese Gruppen sich stärker in die Gesellschaft einbrächten. (ho)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles