CDU_Bundesgeschaeftsstelle_Berlin_01

Umfrage
 

Union auf Fünf-Jahres-Hoch

CDU_Bundesgeschaeftsstelle_Berlin_01
CDU-Bundesgeschäftsstelle in Berlin Foto: Wikimedia/Thomas Riehle mit CC-Lizenz https://bit.ly/KcR1Xo

BERLIN. Die Union hat im aktuellen ARD-Deutschlandtrend ihren besten Wert seit fünf Jahren erzielt. Demnach würden sich derzeit 40 Prozent der Deutschen für die Union entscheiden. Das ist ein Plus von zwei Prozentpunkten gegenüber der letzten Erhebung vor zwei Wochen. Obwohl der designierte Kanzlerkandidat der SPD, Peer Steinbrück, an persönlicher Zustimmung verloren hat und nun von 50 Prozent der Wahlberechtigten positiv gesehen wird (minus neun Prozent), käme die SPD unverändert auf 30 Prozent.

Während sich die Grünen um einen Punkt auf 14 Prozent verbessern konnten, verlor die Linke leicht und kommt nun auf sechs Prozent (minus ein Prozent).Weder die Piratenpartei noch die FDP wären laut der Umfrage im nächsten Bundestag vertreten. Beide erreichen vier Prozent. Auffällig ist der niedrige Wert für die sogenannten Sonstigen, die zusammen nur zwei Prozent erhalten würden.

Piraten laut Forsa im Parlament

Andere Zahlen bringt die aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und Stern hervor. Diese sieht die Union bei 37 Prozent (minus ein Prozent), SPD und Grüne unverändert bei 26 beziehungsweise 15 Prozent sowie die Linkspartei ebenfalls mit dem gleichen Wert wie in der Vorwoche bei acht Prozent.Die Piratenpartei wäre laut Forsa mit fünf Prozent im Parlament vertreten, während die FDP mit drei Prozent den Einzug verfehlen würde. Die übrigen Parteien erreichen zusammen sechs Prozent.

Die Ergebnisse beider Umfragen legen eine Große Koalition nahe. Rechnerisch wäre jedoch auch eine Rot-Rot-Grüne und eine Schwarz-Grüne Koalition sowie laut den Werten von Forsa ein Bündnis aus SPD, Grünen und Piratenpartei möglich. (tb)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles