AfD Sachsen Kernkraft
4856037413_2c17640450

KFOR
 

Bundeswehr schickt 550 weitere Soldaten ins Kosovo

4856037413_2c17640450
Soldaten der Bundeswehr auf Streife in Prizren Foto: Flickr/Bundeswehr/Mandt

BERLIN. Die Bundeswehr schickt mehrere hundert zusätzliche Soldaten in das Kosovo. Die 550 Soldaten sollen laut einer Meldung auf der Internetseite der Bundeswehr die internationale Schutztruppe KFOR auf dem Balkan unterstützen. Hintergrund ist die angespannte Situation im Nordkosovo an der Grenze zu Serbien.

KFOR-Oberbefehlshaber Generalmajor Erhard Bühler hatte bei der Nato den Einsatz des sogenannten ORF-Bataillons (Operational Reserve Force) zur Unterstützung beantragt. Am Montag erteilte das zuständige Nato-Hauptquartier in Neapel den Einsatzbefehl für das Bataillon.

Die Einheit, der auch 150 österreichische Soldaten angehören, soll in den kommenden Tagen ins Kosovo verlegt werden. Dort sind bereits 900 Bundeswehrsoldaten im Einsatz. Deutschland ist damit der größte Truppensteller der KFOR-Truppe. (krk)

Ahriman Verlag Der Kalte Krieg
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles