Gruenen_Igel
Nachwuchpolitiker

Grüne Jugend fordert Abschaffung der Bundeswehr

Gruenen_Igel
Logo der Grünen Jugend Foto: JF

BERLIN. Die Grüne Jugend hat die Abschaffung der Bundeswehr gefordert. Laut der Sprecherin der Grünen-Nachwuchsorganisation, Kathrin Henneberger, gehöre das Verteidigungsministerium und der „Zwangsdienst Wehrpflicht“ abgeschafft.

Die Bundeswehr solle zum Technischen Hilfswerk umgebaut werden, sagte Henneberger dem Cicero. JU-Chef Philipp Mißfelder hingegen plädierte gegenüber dem Magazin für die Umwandlung der Wehrpflicht zu einer „allgemeinen Dienstpflicht für Männer“.

„Überwindung des Kapitalismus und Luxus für alle“

Seine Kollegin von den Jusos, Franziska Drohsel, antwortete auf die Frage, wo sie sich in vierzig Jahren sehe: „im Sozialismus“. Als ihre drei wichtigsten politischen Ziele nannte die Vorsitzende der SPD-Nachwuchsorganisation die „Überwindung des Kapitalismus“, „offene Grenzen“ und „Luxus für alle“.

Nicht ganz so revolutionär gab sich dagegen der Vorsitzende der Jungen Liberalen, Johannes Vogel. Seine Organisation trete für die Legalisierung von Cannabis ein, da auch ein „verantwortungsbewußter Konsum“ der Droge möglich sei, sagte er dem Cicero. (krk)

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.