Islamkritischer Film sorgt für Empörung

GeertWilders-Privat
Geert Wilders. Foto: Privat
Wilders
Ausschnitt aus dem Film. Quelle: www.liveleak.com

BERLIN. Für Empörung hat der seit gestern im Internet abrufbare Anti-Islamfilm des rechtspopulistischen niederländischen Politikers Geert Wilders gesorgt. Bereits in wenigen Stunden wurde der Film mehrere Millionen Mal aufgerufen.

In dem Film werden Sequenzen islamischer Terroranschläge und muslimischer Haßprediger mit Stellen aus dem Koran vermischt. Außerdem wird eine der dänischen Mohamed-Karikaturen gezeigt, die den Turban des islamischen Religionsstifters als Bombe darstellt.

Der Zeichner der Karikatur, Kurt Westergaard, will allerdings rechtlich wegen der Verletzung von Urheberrechten gegen Wilders vorgehen. Der Film endet mit dem Aufruf: „Stop islamisation. Defend our freedom“ (Stoppt die Islamisierung. Verteidigt unsere Freiheit). Wilders will mit dem Film nach eigenen Angaben das Ende der Islamisierung West-Europas erreichen.

Premierminister Balkenende bedauert die Veröffentlichung des Films

Der Vorsitzende der Partei für Freiheit (PVV) veröffentlichte den Film im Internet, weil sich die niederländischen Fernesehsender geweigert hatten, diesen auszustrahlen.

Der niederländische Premierminister Jan Peter Balkenende wies die bloße Gleichsetzung von Islam und Gewalt am Abend scharf zurück und bedauerte die Veröffentlichung des Films. Er diene lediglich dem Zweck zu beleidigen.

Der CDU-Abgeordnete im Auswärtigen Ausschuß des Europäischen Parlaments, Elmar Brok zeigte sich im ZDF-Morgenmagazin „erschüttert“, daß hier Radikale Radikale hochzögen. Wenn man auf diese verallgemeinernde Weise mit und über den Islam diskutiere, werde Gewalt zunehmen, sagte Brok.

Interview mit Geert Wilders in der JUNGEN FREIHEIT

Hier war der Film ursprünglich zu sehen. Hier die Erklärung des Serverbetreibers zur Entfernung des Films vom Server.

AKTUELL: Russischer Server, der jetzt den Film abrufbar hält.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles