Anzeige
Anzeige

Eingriff in Luftverkehr: Migranten erzwingen Notlandung und flüchten aus Flugzeug

Eingriff in Luftverkehr: Migranten erzwingen Notlandung und flüchten aus Flugzeug

Eingriff in Luftverkehr: Migranten erzwingen Notlandung und flüchten aus Flugzeug

Notlandung: Ein Pegasus-Flugzeug hebt vom Flughafen Barcelona ab. Diese Airline nutzten die Migranten für ihre Aktion.
Notlandung: Ein Pegasus-Flugzeug hebt vom Flughafen Barcelona ab. Diese Airline nutzten die Migranten für ihre Aktion.
Ein Pegasus-Flugzeug hebt vom Flughafen Barcelona ab. Diese Airline nutzten die Migranten für ihre Aktion. Foto: picture alliance / NurPhoto | Urbanandsport
Eingriff in Luftverkehr
 

Migranten erzwingen Notlandung und flüchten aus Flugzeug

Auf dem Weg von Marokko nach Istanbul täuscht eine Frau Wehen vor. Das Flugzeug macht eine Notlandung in Barcelona. 27 Migranten flüchten dabei aus der Maschine.
Anzeige


BARCELONA. Einen Flug vom marokkanischen Casablanca ins türkische Istanbul haben 28 Migranten für eine Flucht in die EU genutzt. Eine zu der Gruppe gehörende schwangere Frau täuschte Wehen vor und erzwang eine Notlandung im spanischen Barcelona. Als sich die Türen öffneten, flüchteten 27 Passagiere aus dem Flugzeug.

13 Migranten konnte die Polizei stellen, fünf davon erklärten sich bereit, den Flug nach Istanbul fortzusetzen. Die anderen weigerten sich und sollen nun mit einer anderen Maschine außer Landes gebracht werden. Wohin, ist noch unklar. Von 14 an der Aktion beteiligten Personen fehlt jede Spur.

Nationalität der Migranten unbekannt

Obwohl bei Flugreisen Pässe vorgelegt werden müssen, Namen und Nationalität also bekannt sein müßten, konnten die Migranten nicht identifiziert werden. Welche Nationalität sie haben, ist daher ungewiß.

Der Flug der türkischen Pegasus Airlines hatte insgesamt 228 Passagiere an Bord, teilten die spanischen Behörden mit. Die angeblich kurz vor der Niederkunft stehende Frau kam ins Krankenhaus. Dort stellten Ärzte zwar eine Schwangerschaft fest, aber Wehen hatte es keine gegeben. Die Polizei nahm die Migrantin wegen Störung der öffentlichen Ordnung fest. (fh)

Ein Pegasus-Flugzeug hebt vom Flughafen Barcelona ab. Diese Airline nutzten die Migranten für ihre Aktion. Foto: picture alliance / NurPhoto | Urbanandsport
Anzeige
Anzeige

Der nächste Beitrag