Nach Anhörung

Deutscher Journalist Billy Six in Freiheit

CARACAS. Nach fast vier Monaten in venezolanischer Haft ist der deutsche Journalist Billy Six in Freiheit. Nach Auskunft der regierungskritischen Organisation Espacio Público hat er die Auflage erhalten, sich alle 15 Tage bei den Behörden zu melden.

Außerdem darf er demzufolge seinen Fall nicht mit Journalisten diskutieren. Espacio Público forderte auf Twitter zudem die „volle Freiheit“ für Six. Auch die Pressegewerkschaft SNTP bestätigte auf Twitter die Haftentlassung.

Eltern hoffen auf baldige Heimkehr

Die Eltern von Six sagten der JUNGEN FREIHEIT: „Jetzt ist er in Caracas in einem Hotel und schläft.“ Erstmals seit vier Monaten habe er wieder duschen können. „Wir sind froh über seine Haftentlassung.“

Six, der auch für die JF immer wieder aus Krisengebieten berichtete, war seit dem 17. November 2018 in Haft. Ihm wurden Spionage, Anstiftung zur Rebellion und Übertretung von Sicherheitszonen vorgeworfen. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) mußte sich zuletzt immer wieder Vorwürfen erwehren, er habe sich nicht entschieden genug für die Freilassung eingesetzt habe. (tb/mec)

Billy Six Foto: JF

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load