Kirche Dolceaqua in Camporosso
Kirche Dolceaqua in Camporosso mit und ohne Kreuz Foto: Twitter

Italien
 

Lidl gerät erneut wegen wegretuschierter Kreuze in die Kritik

CAMPOROSSO. Die Supermarktkette Lidl hat sich wegen fehlender Kirchenkreuze auf Werbefotos entschuldigt. In einer Filiale im norditalienischen Camporosso hing ein Werbeplakat mit der Kriche des Ortes Dolceaqua. Allerdings wurde das Kreuz darauf wegretuschiert.

Der Bürgermeister des Ortes, Fulvio Gazzola, reagierte empört und zynisch. „Zeigt bitte den Ort so, wie er ist. Wenn ihr unsere Kirche nicht wollt, dann zeigt unsere Burg – die hat kein Kreuz“, sagte er laut der italienischen Nachrichtenagentur Ansa.

Bürgermeister geht von bewußter Täuschung aus

Der Lebensmitteldiscounter wies die Kritik zurück und entschuldigte sich. „Wir haben nicht bemerkt, daß auf dem erworbenen Foto die Kreuze fehlten. Es handelt sich somit keinesfalls um eine Marketingstrategie, sondern lediglich um eine Unachtsamkeit, für die wir uns sowohl bei unseren Kunden, als auch den Anwohnern von Dolceacqua entschuldigen.“

https://twitter.com/ANIMAL_GENOCIDE/status/918306469535240192

Gazzola akzeptierte diese Begründung jedoch nicht. „Das Bild ist von 2005 und wurde immer mit Kreuzen gezeigt. Ich gehe von einer bewußten Täuschung aus.“

Nicht das erste Mal

Bereits vor wenigen Wochen war Lidl wegen wegretuschierter Kreuze auf Verpackungen heftig in die Kritik geraten. „Es tut uns sehr leid, daß das aktuelle Design für Unmut sorgt, dahinter steckt keine böse Absicht“, teilte eine Sprecherin des Unternehmens damals auf Anfrage der JUNGEN FREIHEIT mit.

Hintergrund waren die Produkte der „Eridanous“-Reihe, die Lidl während seiner griechischen Aktionswoche verkauft hatte. Darauf war die orthodoxe Kirche auf der griechischen Insel Santorin abgebildet. Einem Kunden in Belgien fiel auf, daß Lidl die Kreuze auf dem Gotteshaus hatte verschwinden lassen. (ls)

Kirche Dolceaqua in Camporosso mit und ohne Kreuz Foto: Twitter
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles