Marine le Pen
FN-Chefin Marine le Pen bei einer Wahlkundgebung in Paris: Sofortige Grenzschließung als Wahlversprechen Foto: picture alliance / newscom

Französische Präsidentschaftswahl
 

Le Pen verspricht sofortige Grenzschließung

PARIS. Die Präsidentschaftskandidatin des Front National, Marine le Pen, hat im Fall ihres Wahlsieges eine sofortige Grenzschließung angekündigt. „Meine erste Maßnahme als Präsidentin der Republik wird es sein, Frankreich die Grenzen zurückzugeben“, sagte sie bei einer Kundgebung in Paris. „Die massive Einwanderung ist keine Chance für Frankreich, sie ist ein Drama für Frankreich“, zitiert die Nachrichtenagentur dpa die FN-Chefin.

Frankreich habe seine Souveränität an „Technokraten in Brüssel“ abgegeben, klagte le Pen. Unter ihrer Führung werde Frankreich aus dem Vertrag von Schengen aussteigen, der nationale Grenzkontrollen innerhalb der Europäischen Union untersagt. Gleichzeitig kündigte die Präsidentschaftskandidatin ein Einwanderungsmoratorium an. Bis schärfere Einwanderungsgesetze in Kraft getreten seien, solle es keine Einwanderung nach Frankreich geben.

Die Kundgebung vor mehreren tausend FN-Anhängern wurde von linksextremen Übergriffe auf Polizisten überschattet. Eine Woche vor dem ersten Wahlgang der Präsidentschaftswahl am 23. April liegt le Pen mit dem Sozialdemokraten Emmanuel Macron in Umfragen mit 22 Prozent gleichauf, gefolgt von dem Konservativen François Fillon mit 21 Prozent und dem Sozialisten Jean-Luc Mélenchon mit 18 Prozent. (FA)

FN-Chefin Marine le Pen bei einer Wahlkundgebung in Paris: Sofortige Grenzschließung als Wahlversprechen Foto: picture alliance / newscom
EIKE-Konferenz Wissenschaftlich gegen den Klimairrsinn!
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles