315088_601952406501577_2112462388_n

Massenproteste in Paris
 

Massendemonstration gegen Homoehe in Paris

315088_601952406501577_2112462388_n
1,4 Millionen demonstrierten in Paris nach Angaben der Veranstalter gegen die Homoehe

PARIS. Erneut ist es heute in der französischen Hauptstadt zu Massenprotesten gegen die Einführung der Homoehe gekommen. Die Veranstalter sprechen von 1,4 Millionen Teilnehmern, die Polizei von 300.000 Demonstranten. Die Proteste richten sich gegen ein Votum in der Nationalversammlung, bei dem eine eindeutige Mehrheit für die Einführung der gleichgeschlechtliche Ehe stimmte.

UMP kritisiert Einsatz von Tränengas

Am Rande soll es zum Einsatz von Tränengas seitens der Polizei gekommen sein, als Demonstranten versuchten, Absperrungen zu überwinden. Der Chef der konservativen Partei UMP, Jean-François Cope, machte daraufhin den sozialistischen Präsidenten François Hollande persönlich dafür verantwortlich, daß „Familien mit ihren Kindern“ angegriffen worden seien.

Am 12. Februar hatte die Nationalversammlung auf Initaitive der regierenden Sozialisten für die Einführung der Homoehe samt einem gemeinsamen Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare gestimmt. (hpr)

Video von der Massendemonstration:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles