Schwimmmeister Schwimmeister Wladimir Chetverik beim „Wertedialog“ Foto: picture alliance/Roland Weihrauch/dpa

Migrantengewalt

Rheinbad: Bademeister spricht von Todesdrohungen

Ein Bademeister des Düsseldorfer Rheinbads hat von alltäglichen Übergriffen, Beleidigungen und Todesdrohungen in der Freizeiteinrichtung berichtet. „Man erlebt oft Beleidigungen, es wird mit Vergewaltigung der Mutter gedroht“, sagte Schwimmeister Wladimir Chetverik bei einer Podiumsdiskussion in Düsseldorf. Ihm werde mit Worten wie: „Ich töte dich“ gedroht.
weiterlesen

Politik

Dresden

#Unteilbar-Demo kooperiert mit Linksextremisten

Grüne, SPD und Linkspartei rühren kräftig die Werbetrommel zur zweiten bundesweiten #Unteilbar-Demo in Dresden. Doch dem Bündnis gehören auch gewaltbereite, vom Verfassungsschutz beobachtete linksextreme Gruppierungen an. Schon bei der vergangenen Demo in Berlin war zu gewaltsamen Protesten gegen die Bundesregierung aufgerufen und die Zerstörung Israels gefordert worden.

Weiterer Verdächtiger auf der Flucht

Messerattacke von Chemnitz: Alaa S. zu mehrjähriger Haftstrafe verurteilt

Das Landgericht Chemnitz hat im Fall der tödlichen Messerattacke von Chemnitz den Verdächtigen Alaa S. zu neuneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Die Vorsitzende Richterin sah es als erwiesen an, daß der Syrer vor einem Jahr den 35 Jahre alten Daniel H. mit Messerstichen getötet und einen weiteren Mann schwer verletzt hatte.
Alle Artikel wurden geladen
No more articles to load

SERVICE

Unabhängige Beiträge – seriös recherchiert

Aktuelle JF

Kaufen Sie hier die Ausgabe als PDF oder abonnieren SIe die Print-Ausgabe.

Reportagen, Dokumentationen, Buchvorstellungen, Interviews  – unabhängige Beiträge exklusiv für die Leser der Jungen Freiheit