Politik

Totschlag und gefährliche Körperverletzung

Feuerwehrmann in Augsburg getötet: Haftbefehl gegen Verdächtige

Nach der tödlichen Attacke auf einen Feuerwehrmann in Augsburg hat das Amtsgericht Haftbefehl gegen den Hauptverdächtigen und seine Begleiter erlassen. Die Staatsanwaltschaft geht vom dringenden Verdacht des Totschlags und gefährlicher Körperverletzung aus. Fünf der sieben Verdächtigen haben einen türkischen Einwanderungshintergrund.

SERVICE

Unabhängige Beiträge – seriös recherchiert

Aktuelle JF

Kaufen Sie hier die Ausgabe als PDF oder abonnieren SIe die Print-Ausgabe.

Reportagen, Dokumentationen, Buchvorstellungen, Interviews  – unabhängige Beiträge exklusiv für die Leser der Jungen Freiheit