In guter Tradition

Der eigentliche Skandal ist nicht der koksende Ronald Schill an sich. Gerüchte darüber gab es schon immer. Der Ex-Innensenator steht in „guter Tradition“ von Typen wie Kate Moss, Michel Friedman, Christoph Daum und mehreren Abgeordneten im Bundestag und im Berliner Abgeordnetenhaus, wie eine Sat.1-Akte-Reportage mal ergeben hat. Schauen wir uns die drei bekannten Fälle mal genauer an: Beinahe-Bundestrainer Christoph Daum mußte eine Zwangspause im Ausland einlegen und ist jetzt wieder halbwegs integriert in das deutsche Fußballgeschäft. Bei Michel Friedman ging das noch schneller. Er ist längst wieder auf Sendung. Und das, obwohl er auch noch mehrere ukrainische Zwangsprostituierte mitvernascht hatte. Er durfte sogar seine Bärbel Schäfer heiraten. Was freilich einer Bestrafung sehr nahekommt. Kate Moss schließlich kam ganz ohne Konsequenzen davon. Der Skandal ist also, was Bild & Co. aus der Geschichte machen. Schill mag ein totaler Hallodri sein, aber er hat genauso eine zweite Chance verdient wie jeder andere Prominente, der einmal mit Kokain erwischt worden ist.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles