Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!

 

Eintracht Frankfurt will kein Kreuz auf dem Trikot

Trikot
Jubiläums-Trikot von Inter Mailand Foto: Inter Mailand

FRANKFURT. Der Fußball-Traditionsverein Eintracht Frankfurt hat einen Trikot-Entwurf aufgrund eines „religiösen Hintergrunds“ abgelehnt. In einer Abstimmung für registrierte Nutzer der Internet-Seite des Vereins wählten diese für die Saison 2008/09 ein „weißes Trikot, welches auf der Vorderseite ein großes schwarzes, unten spitz zulaufendes Kreuz zeigt“.

Doch der Verein entschied sich nach „eingehender Prüfung“ und „reiflicher Überlegung“ für den zweitplazierten Entwurf. Als Begründung wurde auf die Kritik an dem Fußballverein Inter Mailand verwiesen, der im aktuellen „Champions League“-Wettbewerb anläßlich seines hundertjährigen Jubiläums mit einem großen roten Kreuz auf weißem Hintergrund, dem Wappen Mailands, angetreten war.

Spieler des türkischen Vereins Fenerbahce Istanbul wollen sich dadurch beleidigt und verletzt gefühlt haben. Die Niederlagen von 0:1 im Heim- und 0:3 im Auswärtsspiel wurden daher von Fenerbahce juristisch angefochten.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles