Blödheit in Blond

Die Kerner-Show – ich frag mich, was das soll“, zitiert eine Fanseite die mittelmäßig begabte Künstlerin Jasmin Tabatabai. Eine 2002 geplante Teilnahme an der Talkshow hatte Tabatabai wieder abgesagt. Ihre Freundin, Katja Riemann, sollte sich vielleicht vorher auch einmal fragen, was das soll, wenn sie im Fernsehen auftritt, vor allem bei Kerner. Letzte Woche war die Schauspielerin gemeinsam mit Lehrern von der Pommern-Schule in der Sendung. Riemann, selbst Mutter einer 12jährigen Tochter, plusterte sich dermaßen auf, daß der arme Moderator sie kaum bremsen konnte. Riemann: „Wir haben Geld für einen neuen Bahnhof, einen neuen Flughafen, Autobahnen, Straßenschilder und das Militär. Aber kein Geld für unsere Kinder.“ Einmal in Fahrt äußerte die Schauspielerin dann auch ihre Auffassung zum demographischen Wandel: „Ich finde das gut, daß die Deutschen aussterben.“ Aber nicht alle. Frau Riemann gab als Zielmarke „25 Millionen“ an. „Das ist so viel wie Kanada“, hat sie im Weltalmanach gelesen. „Kanadier sind extrem cool“, hat sie obendrein noch herausgefunden. Wem bei soviel Blödheit die Hutschnur platzt, kann sich nur damit trösten, daß ihm hier Frau Tabatabai erspart bleibt.

EIKE-Konferenz Wissenschaftlich gegen den Klimairrsinn!
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles