Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!

 

Nachtleben und Nachtschwärmer

Es gibt unumstößliche Wahrheiten. Eine davon trällerte einst Marika Rökk: „In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine“. – Erst recht nicht, wenn die Nächte allmählich so lang werden, daß die Tage dagegen unerheblich sind. So ist aber die Lage kurz vor Weihnachten, dem geheiligten Fest der Liebe. Wohl dem, der dann eine Familie hat oder sich zumindest alternativ auf die Seite der Nachtschwärmer schlagen kann. Anregungen für letztere bietet das aktuelle „ZDF-Nachstudio“, in dem über „Mythos, Magie und Erotik des Nachtlebens“ sinniert wird (So., 18.Dezember, 00.05 Uhr, ZDF,; Wiederholung: Do., 22. Dezember, 10.15 Uhr, 3SAT). Kamin- und Fragefeuer mit Volker Panzer Eigens für diese Sendung begeben sich Moderator Volker Panzer und seine Gäste in das Goya, jenen Anfang Dezember eröffneten, mit Superlativen bedachten Berliner Nachtclub, an dem jeder Nachtschwärmer Aktien erwerben kann. Ob dies auch die geladenen Gäste tun werden, sei einmal dahingestellt. Sicher jedoch ist, daß Panzer, der Mann mit Manieren, neben dem obligatorischen Nachtstudio-Kamin auch sein vertraut erwärmendes Fragefeuer entfachen wird. Diesmal mit von der Partie: der Publizist Hellmuth Karasek, die Ikone des Berliner Nachtlebens Romy Haag, der Schriftsteller Wladimir Kaminer sowie MTV-Moderato-rin Anastasia Zampounidis. Allen sprungbereiten Nachtschwärmern sei empfohlen: zu Hause bleiben, Glotze einschalten, sich entspannt zurücklehnen. Möglicherweise findet man im kultivierten Disput ja Antwort auf die Frage, was einen Nacht für Nacht so umtreibt.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles