Anzeige
Anzeige

achgut.pogo: YouTube löscht „Achse des Guten“-Kanal

achgut.pogo: YouTube löscht „Achse des Guten“-Kanal

achgut.pogo: YouTube löscht „Achse des Guten“-Kanal

Achse
Achse
Der Youtube-Kanal der Achse des Guten achgut.pogo ist nicht mehr aufrufbar Foto: JF
achgut.pogo
 

YouTube löscht „Achse des Guten“-Kanal

BERLIN. Die Video-Plattform YouTube hat den Kanal der „Achse des Guten“ gelöscht. Der Kanal achgut.pogo mit mehr als 100.000 Followern ist seit Mittwoch nicht mehr aufrufbar. Der Publizist Burkhard Müller-Ullrich, der auch für die „Achse“ tätig ist, schrieb auf Twitter:

„Hammer! YouTube hat heute den offiziellen Kanal der „Achse des Guten“ (achgut.pogo) komplett gelöscht.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Laut Müller-Ullrich habe die Entfernung des Kanals ohne die Angabe wirklicher inhaltlicher Gründe stattgefunden.

Betroffen von der Löschung sind auch Videos mit dem Journalisten Henryk M. Broder. Dieser kommentierte den Vorgang gegenüber der JUNGEN FREIHEIT sarkastisch. „Ich finde es erstaunlich, daß YouTube erst jetzt gemerkt hat, wie gefährlich wir sind. Die müssen wirklich besser aufpassen.“

Es ist nicht das erste Mal, daß YouTube gegen die „Achse des Guten“ vorgeht. So wurde zum Beispiel im vergangenen Jahr eine Ausgabe von „Broders Spiegel“ von der Plattform gelöscht. Hiergegen wehrte sich die „Achse“ allerdings erfolgreich mit Hilfe des Anwalts Joachim Steinhöfel. (krk)

Der Youtube-Kanal der Achse des Guten achgut.pogo ist nicht mehr aufrufbar Foto: JF
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Der nächste Beitrag