Christian Kracht
Christian Kracht (2013 Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Philipp Mertens/Geisler-Fotopress

JF-Plus Icon Premium Christian Krachts „Eurotrash“
 

Die Leichtigkeit des Erben

Christian Krachts neuer Roman „Eurotrash“ kann als Fortschreibung seines für die jüngere deutsche Literatur stilprägenden Debüts „Faserland“ gelesen werden. Von einigen anrührenden Passagen abgesehen, bietet die Erzählung jedoch nur eine fade Abrechnung mit seiner eigenen Familiengeschichte.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Christian Kracht (2013 Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Philipp Mertens/Geisler-Fotopress
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles