„Ehrenmord“-Buch erscheint doch

Bucheinband_Ehre_wem_Ehre_gebuehrt
Bucheinband des Krimis über einen Mord im muslimischen Milieu: Erscheint nun doch. Foto: Verlag

BOCHUM. Der Kriminalroman „Ehre wem Ehre…“ von Gabriele Brinkmann wird doch veröffentlicht. Nachdem der Droste-Verlag wegen Sicherheitsbedenken von einer Veröffentlichung zurücktrat (die JUNGE FREIHEIT berichtete in der aktuellen Ausgabe), ist nun der Leda-Verlag kurzfristig eingesprungen. Das Buch handelt von Ermittlungen in einem sogenannten „Ehrenmord“-Fall.

Erfreut zeigte sich die Autorin gegenüber der christlichen Nachrichtenagentur idea. „Sehr stolz“ sei sie auf den Verlag, der nach mehreren Nachtschichten das Buch schon in den Druck gegeben hat. „Der Roman ist kritisch und dürfte manchen provozieren“, erklärte Verlegerin Heike Gerdes. „Aber er differenziert auch. Er greift nicht ‘die Türken’ oder ‘den Islam’ an, sondern nur die Auswüchse einer frauenfeindlichen Einstellung.“

Derzeit wird der Roman auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert. Bereits ab 19. Oktober soll er mit einer kleinen Auflage im Buchhandel erhältlich sein. Ein Teil des Erlöses wird der Initiative „Solwodi“ zugute kommen, die sich für den Schutz von Frauen und Mädchen aus Einwandererfamilien einsetzt. (FA)

EIKE-Konferenz Wissenschaftlich gegen den Klimairrsinn!
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles