Markus Krall Freiheit oder Untergang
Nachgestellter Einbruch
Nachgestellter Einbruch: Die Zahl der Delikte steigt Foto: picture alliance/APA/picturedesk.com

Kriminalität
 

Immer mehr Wohnungseinbrüche

BERLIN. Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland  hat im vergangenen Jahr weiter zugenommen. Insgesamt stieg die Zahl der registrierten Vorfälle um 4,6 Prozent auf 150.700, berichtet die Welt am Sonntag unter Berufung auf die Landeskriminalämter.

Besonders stark wuchs die Zahl der Delikte mit einem Plus von 31 Prozent in Baden-Württemberg. In Thüringen wurde ebenfalls ein zweistelliger Zuwachs registriert. Auch in Bayern (plus zwölf Prozent) und Niedersachsen (plus 7,8) wurden mehr Einbrüche angezeigt.

Zahl der ausländischen Tatverdächtigen nimmt zu

Verantwortlich für diesen Zuwachs macht das Bundeskriminalamt (BKA) vor allem Verbrecherbanden aus Ost- und Südeuropa sowie aus der Türkei. So stieg der Anteil der ausländischen Tatverdächtigen in Nordrhein-Westfalen seit 2009 von 27,9 auf 38,4 Prozent. Die offizielle Zahl gibt das BKA im Mai bekannt. (jdf)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cf.datawrapper.de zu laden.

Inhalt laden

Nachgestellter Einbruch: Die Zahl der Delikte steigt Foto: picture alliance/APA/picturedesk.com
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles