Erster Weltkrieg
 

Erster Weltkrieg: Letzter Veteran gestorben

800px-HMSRevenge1897
Die „HMS Revenge” : Der letzte Weltkriegsveteran Claude Stanley Choules hatte auf dem Schiff gedient Foto : Wikipedia

PERTH. Der letzte Veteran des Ersten Weltkriegs ist tot. Der gebürtige Brite Claude Stanley Choules starb in der Nacht zu Donnerstag im Alter von 110 Jahren im australischen Perth. Choules galt offiziell als letzter lebender Soldat, der noch aktiv am Ersten Weltkrieg beteiligt war.

Im Alter von 14 Jahren war er 1916 zu Marine gegangen und hatte auf dem britischen Schlachtschiff „HMS Revenge” gedient – allerdings ohne Feindkontakt. Um überhaupt in die Royal Navy eintreten zu können, hatte Choules sich älter gemacht. Nach dem Krieg wanderte er nach Australien aus und diente dort als Offizier in der Marine. Später war er in der Fischerei tätig.

Erst Ende Februar war mit Frank Buckles der letzte amerikanische Weltkriegsveteran ebenfalls im Alter von 110 Jahren gestorben. Erich Kästner, der letzte deutsche Weltkriegsteilnehmer, verstarb am 1. Januar 2008. Er wurde 107 Jahre alt. (krk)

Ahriman Verlag
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles