GETTR zensurfrei unabhängig zuverlässig
Der sowjetische Ministerpräsident Nikita Chruschtschow (r.) und der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjet, Leonid Breschnew Foto: picture-alliance / dpa | Novosti
Der sowjetische Ministerpräsident Nikita Chruschtschow (r.) und der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjet, Leonid Breschnew Foto: picture-alliance / dpa | Novosti

JF-Plus Icon Premium Sowjetunion
 

Als Stalin das Mausoleum räumen mußte

Im Oktober 1961 erreichte Nikita Chruschtschow auf dem XXII. Parteitag der KPdSU den Höhepunkt seiner Macht. Außenpolitisch glaubte er, in US-Präsident John F. Kennedy einen schwachen Gegenspieler zu haben. Intern jedoch rumorte es, da nicht alle mit seinem Kurs der Entstalinisierung einverstanden waren.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Der sowjetische Ministerpräsident Nikita Chruschtschow (r.) und der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjet, Leonid Breschnew Foto: picture-alliance / dpa | Novosti
Ahriman Verlag
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles