Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!

 

Gerd-Klaus Kaltenbrunner, Philosoph

Wo möchten Sie am liebsten sein? Unter einem blauen Himmel ohne Flugzeuglärm und Kondensstreifen. Wofür lassen Sie alles stehen und liegen? Für Anke – Diana – Maria. Was bedeutet Heimat für Sie? Mein Garten und meine Bibliothek. Was ist Ihnen wichtig im Leben? Wein und Gemüse in deutscher „Demeter“-Qualität. Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben? Österreichertum, Ordnungsliebe und christlichen Glauben katholischer Prägung. Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt? „Der Fränkische Koran“ des Dichters Ludwig Derleth (fünf Bände). Welche Musik mögen Sie? Die Musik der Stille. Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen? 25. März 3.760 v. Chr. Geb. und 21. April 753 v. Chr. Geb. Was möchten Sie verändern? Die sogenannte Europäische Union und die deutschen „Konservativen“. Woran glauben Sie? An die Sieben Heiligen Zufluchten. Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben? Die Kenntnis des Lateins, gute Manieren und Eßkultur. Welche Bedeutung hat der Tod für Sie? Höchstpersönlicher Weltuntergang, intimste Apokalypse, Voll-Endung. Gerd-Klaus Kaltenbrunner , 68, ist Schriftsteller, Privatgelehrter und Philosoph. Er gilt als einer der wichtigsten Köpfe des konservativen Denkens. Bislang hat er neben der JUNGEN FREIHEIT in Zeitschriften wie Zeitbühne, Criticón, Epoche und MUT, aber auch in der FAZ, Welt und dem Rheinischen Merkur veröffentlicht. Für sein Werk wurde er mit zahlreichen namhaften Preisen geehrt.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles