Markus Krall Freiheit oder Untergang

 

JF bald im Buch

Etwas mehr als zehn Jahre steht nun auf der Titelseite der JUNGEN FREIHEIT das Wort „Wochenzeitung“. Seit zehn Jahren bemüht sich die gesamte Redaktion, Woche für Woche ein ansehnliches Stück deutscher Journalistenarbeit konservativer Prägung abzuliefern. Unter anderem im JF Intern wird der Leser darüber informiert, was alles so „abgeht“ innerhalb der Redaktion. Doch es passierte viel mehr, als daß alles nur als „intern“ abgetan werden kann: Anschläge, Rückschläge, Kampagnen und erfolgreiche Gegenkampagnen. Mehrfacher Ortswechsel, der bei einer Zeitung nicht so einfach ist wie beispielweise bei einem Wanderzirkus, zuerst in Potsdam, dann im Mossezentrum in der Berliner Zimmerstraße und schließlich am Hohenzollerndamm. Nun war es uns ein großes Anliegen und wurde auch häufig von Lesern und Freunden gefordert, daß das alles dem Interessierten in gebündelter Form zugänglich gemacht werden sollte. Wie sonst soll ein Neuleser verstehen, was es mit dem „Kampf um die Pressefreiheit“ auf sich hat? Und wie kann man besser eine allumfassende Information geben als in einem Buch, das alles noch einmal in leserfreundlicher Form aufbereitet? Angekündigt wurde es schon seit längerem – und es wird kommen, noch in diesem Jahr. Steffen Königer

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles