Anzeige
Anzeige

Pandemie-Beschränkungen: Lauterbach und Montgomery schüren Panik vor neuer Corona-Variante

Pandemie-Beschränkungen: Lauterbach und Montgomery schüren Panik vor neuer Corona-Variante

Pandemie-Beschränkungen: Lauterbach und Montgomery schüren Panik vor neuer Corona-Variante

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach warnt vor der Omikron-Variante BA.5Karl Lauterbach macht die CDU/CSU für Corona-Tote verantwortlich. Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach warnt vor der Omikron-Variante BA.5Karl Lauterbach macht die CDU/CSU für Corona-Tote verantwortlich. Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach warnt vor der Omikron-Variante BA.5
Pandemie-Beschränkungen
 

Lauterbach und Montgomery schüren Panik vor neuer Corona-Variante

BERLIN/DÜSSELDORF. Erneut haben Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und Weltärztechef Frank Ulrich Montgomery vor neuen Corona-Ausbrüchen gewarnt und Schutzmaßnahmen gefordert. Diesmal geht es um die Omikron-Variante BA.5, die gerade vermehrt in Portugal auftritt. Daher müsse Deutschland sich schützen. Lauterbach spricht von „schlechten Nachrichten“, und Montgomery hatte erst kürzlich einen neuen Lockdown gefordert. Allerdings sagen Virologen, daß BA.5 zwar ansteckender, aber nicht gefährlicher als die derzeit dominierende Omikron-Variante BA.2 sei.

Corona sei nicht vorbei. Das belege der Ausbruch von BA.5 in Portugal, sagte der deutsche Weltärztechef der Rheinischen Post. Dort liegt die 7-Tage-Inzidenz heute bei 1.713. Was er verschweigt: Die Zahlen sinken. Am 25. Mai hatte der Wert bei knapp 1.900 gelegen. In Portugal sind 95,5 Prozent aller Menschen einmal, mehr als 87 Prozent vollständig geimpft. Montgomery räumte ein, daß sich auch Geimpfte infizieren. Sie hätten aber mildere Symptome.

Lauterbach befürchtet nächste Corona-Welle

Lauterbach twitterte zu der Entwicklung in dem westeuropäischen Land: „Das sind eher schlechte Nachrichten. Die besonders ansteckende Variante BA4/BA5 ist auch bei uns auf dem Vormarsch. Dies könnte im Herbst die nächste Welle werden.“ Montgomery ergänzte, BA.5 werde sich auch in Deutschland ausbreiten. Viele Menschen – auch Geimpfte – würden erkranken. Daher seien Schutzmaßnahmen notwendig.

Für Deutschland registriert das Robert Koch-Institut bisher nur wenige Infizierte mit BA.5. Ihr Anteil liegt bei 2,5 Prozent. Dominant sei weiter BA.2 mit 96,4 Prozent. (fh)

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach warnt vor der Omikron-Variante BA.5
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag