Braunkohlekraftwerk Neurath: 2038 soll spätestens Schluß sein Foto: picture alliance/Geisler-Fotopress
Energiepolitik

Kommission will Kohleausstieg bis 2038

BERLIN. Die Kohlekommission der Bundesregierung hat sich für einen Ausstieg aus der Kohlenergie bis 2038 ausgesprochen. In seinem Abschlußbericht unterstützte das 28köpfige Gremium, dem Vertreter aus Wirtschaft, Umweltverbänden, Wissenschaft und Gewerkschaften angehören, auch einen Erhalt des Hambacher Forsts, berichtet die Welt.

Zudem ließ die Kommission die Tür für eine vorzeitige Abschaltung des letzten Kohlekraftwerks im Jahr 2035 offen. Dies solle allerdings erst 2032 beschlossen werden. In den kommenden vier Jahren könnten bereits Anlagen mit einer Leistung von über 12 Gigawatt vom Netz gehen.

40 Prozent des Stroms aus Kohle

Für die Kraftwerksbetreiber sieht der Bericht ebenso Entschädigungszahlungen vor wie Gelder zur Entlastung der Stromkunden und Milliardensubventionen für die betroffenen Braunkohleregionen. Die Bundesländer mit Braunkohleabbau sollen nach dem Willen des Gremiums 40 Milliarden Euro an Hilfen erhalten.

Die Empfehlungen der Kommission sind offiziell nicht bindend. Allerdings wurde sie von der Bundesregierung mit dem Ziel eingesetzt, einen Weg für den Kohleausstieg aufzuzeigen. Zurzeit werden immer noch 40 Prozent des deutschen Stroms aus Kohle produziert.

Damit verliert die Bundesrepublik nach der Kernkraft, deren endgültiger Ausstieg für das Jahr 2022 beschlossen wurde, eine weitere wichtige Energiequelle. Der Umweltschutzorganisation Greenpeace ist der Zeitplan für den Kohleausstieg allerdings nicht ambitioniert genug. Es sei „inakzeptabel” erst 2038 auszusteigen, sagte der Vertreter von Greenpeace in der Kommission, Martin Kaiser. Dennoch zeigte er sich erleichtert, daß Deutschland „nun endlich einen Fahrplan hat, wie das Land kohlefrei werden kann“. (tb)

Braunkohlekraftwerk Neurath: 2038 soll spätestens Schluß sein Foto: picture alliance/Geisler-Fotopress

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load