Volker Beck
Grünen-Politiker Volke rbEck: Sein Buchprojekt liegt erstmal auf Eis Foto: picture alliance/dpa
Nach Drogenfund

Verlag stoppt Buch von Volker Beck

BERLIN. Der Econ-Verlag in Berlin hat die für Herbst geplante Veröffentlichung eines Buchs des Grünen-Bundestagsabgeordneten Volker Beck vorerst auf Eis gelegt. „Wir haben das Buch mit Volker Beck bis auf weiteres verschoben“, teilte die Sprecherin der Ullstein-Verlagsgruppe, Christine Heinrich, auf Anfrage der JUNGEN FREIHEIT mit. Der Econ-Verlag gehört zur Ullstein Buchverlage GmbH.

Der Vertrag mit Beck bestehe aber weiterhin. Zu den Gründen für die Entscheidung sowie dem Inhalt des geplanten Buchs äußerte sich der Verlag jedoch nicht.

Geplanter Rundumschlag

Die Bild-Zeitung hatte zuvor berichtet, dem Econ-Verlag liege ein Manuskript Becks vor. Es handle sich dabei um einen „Aufruf für Zivilcourage“, einen „Rundumschlag zu Themen von Migration bis Schwulenfeindlichkeit“. Beck habe das Buch im September auf den Markt bringen wollen. „Doch Econ schmiß das Werk aus dem aktuellen Programm. Interne Begründung: Beck sei wohl kaum der richtige Absender“, schrieb das Blatt.

Beck war Anfang März von der Polizei in Berlin bei einer Kontrolle mit der Droge Crystal Meth erwischt worden. Er trat daraufhin von seinen politischen Funktionen in der Grünen-Bundestagsfraktion zurück, behielt aber sein Mandat. Gegen die Erwähnung von Details zu seiner Kontrolle durch die Polizei, unter anderem in der JUNGEN FREIHEIT, ging der Grünen-Politiker juristisch vor, da er sich dadurch in seinen Persönlichkeitsrechten verletzt sah. (krk)

Grünen-Politiker Volke rbEck: Sein Buchprojekt liegt erstmal auf Eis Foto: picture alliance/dpa

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag